Marktbericht des Kornkraft-Frische-Teams für die KW 49/2017


Regionalen Salat gibt es nur noch in Form von Radicchio-Salat. Die Gärtnerei Grünzeug ist noch ca. 3-4 Wochen lieferfähig. Als Ergänzung haben wir ab sofort die Sorte Trevisano von der Gärtnerei Kalkriese. Die Köpfe sind nicht rund, sondern länglich. Der Geschmack fällt gegenüber der runden Sorte noch etwas bitterer aus. Seinen Namen hat der Salat von der italienischen Stadt Treviso im Norden Italiens, ca. 30 km nördlich von Venedig. Von der extrem bitter schmeckenden Mutterpflanze werden durch ein aufwendiges Verfahren nur die jungen Triebe geerntet, da nur diese genießbar sind. Somit fällt der Preis etwas höher aus als bei anderen Sorten. Auch hier rechnen wir aber mit einem baldigen Saisonende.

Von der Gärtnerei Grünzeug bieten wir eine günstige Sortierung Hokkaido-Kürbis an. Grundsätzlich fiel die regionale Kürbis-Ernte recht gut aus. Die nasse Witterung während der Ernte hat die Lagerfähigkeit der Ware allerdings verändert. Konnten unsere Erzeuger sonst bis in den März einwandfreie Ware liefern, wird die Saison aller Wahrscheinlichkeit nach diesmal deutlich früher zu Ende gehen als in den letzten Jahren.   
 
Clementinen stehen weiterhin in sehr guter Qualität zur Verfügung. Die Ware von FruttaBio ist geschmacklich tiptop Und auch die Orangen von Andarax und der Demeter-Kooperative BioBren überzeugend absolut durch ihren aromatischen Geschmack.

Unsere Obst-Bauern aus dem Alten Land melden bereits bei einigen Sorten das Saisonende. Die Sorten Holsteiner Cox und Santana sind schon ausverkauft. Deutsche Birnen wird es noch ca. 2-3 Wochen geben.

Eine umsatzstarke Woche wünscht Ihnen

Ihr Kornkraft-Frische-Team


            

30.11.17 16:25 Alter: 16 days