Spargel und Erdbeersaison

Das Jungpflanzensortiment haben wir um einige Artikel erweitert. Wir merken eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Möglichkeiten zum „selber gärtnern“. Die ein oder andere Sorte wird voraussichtlich dieses Jahr wesentlich schneller ausverkauft sein als gewohnt.
Neu im Angebot haben wir regionalen Spargel aus Fürstenau. Auf 2 ha baut Margreth van der Meer Spargel an, Ssweit, so normal. Die Besonderheit ist, dass Margreth beim Anbau komplett auf Plastik verzichtet.  

weiterlesen...


Auf den meisten Spargelfeldern ist der Einsatz von Plastikfolien nicht wegzudenken. Sie erfüllen dort zwei Aufgaben: Sie unterdrücken das Unkrautwachstum auf den Spargeldämmen und wirken gleichzeitig wie ein kleines Gewächshaus und führen zu höheren Bodentemperaturen, die den Spargel früher austreiben lassen als ohne Folienbedeckung.  Der Verzicht auf den Einsatz von Folien bedeutet daher Mehrarbeit bei der Unkrautregulierung und einen späteren Erntebeginn. Aber der große Vorteil für die Umwelt: es muss keine Folie produziert werden, es fällt kein Müll an und die Landschaft sieht im Frühling auch schöner aus.
Feldsalat wird es jetzt nur noch vereinzelt und nicht durchgängig lieferbar sein, die meisten Erzeuger haben ihre Gewächshäuser endgültig geräumt.
Aus Süddeutschland sind die ersten Erdbeeren lieferbar. Noch können die Eingänge noch überschaubar ausfallen, im Laufe der nächsten 10 Tage erwarten wir aber deutlich bessere Mengen.

...weniger