Archiv „Wegbegleiter“

ÖMA Wegbegleiter

Unsere Wegbegleiter

Langjährige Partner: ÖMA und Kornkraft
Unseren treuesten Wegbegleitern widmen wir im Monatsangebot das ganze Jahr über eine Doppelseite und lassen sie selber zu Wort kommen, was sie mit Kornkraft verbindet.

Firmengründer Herrmann Beer erinnert sich gut an die gemeinsamen Anfänge mit Kornkraft im Norden und der ÖMA im Süden – für damalige Verhältnisse eher eine Weltreise.

weiterlesen...

Aufgrund der Entfernung traf man die Schritts auf der „Müsli” – einem Vorgänger der Biofach – und tauschte sich dort aus. Die Treffen waren geprägt vom ehrlichen verantwortungsvollen Bemühen, das Beste aus den damaligen Möglichkeiten und den begrenzten Ressourcen zu machen. Der anschließende erste Besuch in Huntlosen war dann wie eine Reise an den Rand der Welt. Durch diese kleine „Weltreise“ haben wir vor rund 35 Jahren einen wertvollen Partner für die ÖMA gewonnen und freuen uns bis heute über die partnerschaftliche Zusammenarbeit.

„Der Austausch und die Zusammenarbeit sind von jeher unkompliziert und finden auf eine sehr persönliche Art statt. Man freut sich auf gemeinsame Treffen, schätzt die Arbeit des anderen und ist darauf bedacht, gemeinsam weiterzukommen und für die Sache Bio einzustehen. Unser aller Ziel ist es ja, den Menschen Zugang zu guten Lebensmitteln – in denen Geschichte und Herzblut stecken – zu ermöglichen und damit die Existenzgrundlage für die biologische Landwirtschaft und deren hochwertige Erzeugnisse zu erhalten. Beide Unternehmen sind von Anfang an auf
der Suche nach ökologischen Lösungen gewesen. Dabei kommen die Lösungsideen oft aus den Reihen der Mitarbeiter, was ausdrücklich so willkommen und daher umso erfreulicher ist. Zwei Unternehmen, die als gute Vorbilder über ihre Region hinaus wirken – was wünscht man sich mehr?“

„Wir wünschen Kornkraft viel Kraft und Ausdauer, um weiterhin so überzeugend den steinigen Weg eines Bio-Pioniers zu beschreiten und auf diesem Weg immer mehr Menschen mitzunehmen und ihnen aufzuzeigen, dass man gerade mit einem „enkeltauglichen Wirtschaften“ auch in Zukunft Erfolg haben wird. Gerne gestalten wir mit euch gemeinsam „Schritt für Schritt” diese Zukunft.
Alles Gute – auf die nächsten 40 Jahre!“

...weniger

Zu unserem Archiv „Wegbegleiter“
Voelkel

Unsere Wegbegleiter

Kornkraft wird in diesem Jahr sein 40-jähriges Jubiläum feiern. Einige unserer Lieferanten beliefern uns schon seit den Anfängen 1981 und begleiten uns bis heute. Die Zusammenarbeit mit ihnen hat über die vielen Jahre zu unserem Erfolg beigetragen. Als kleines Dankeschön stellen wir in den Monatsangeboten im Jahr 2021 diese Wegbegleiter vor und überlassen ihnen das Wort. Im März begleitet euch Stefan Voelkel im Monatsangebot, der viele Erinnerungen mit uns allen teilt. Lest am besten selbst, wie alles anfing!

Zu unserem Archiv „Wegbegleiter“

Unsere Wegbegleiter

Orhan Yilmaz und Morgenland begleiten Kornkraft schon von Anfang an
Unseren treuesten Wegbegleitern widmen wir im Monatsangebot das ganze Jahr über eine Doppelseite und lassen sie selber zu Wort kommen, was sie mit Kornkraft verbindet.

Orhan Yilmaz erinnert sich: „Aufgrund unserer familiären Kontakte in die Türkei ließen wir als erste die ersten Früchte und Nüsse in der Türkei biozertifizieren. Natürlich suchten wir dafür auch Abnehmer für die zukünftigen Erntemengen. So wurde Jochen Schritt von Kornkraft (damals noch „Biohandel Bremen”) der erste Großhandelspartner, der von uns mit Bio-Nüssen und -Trockenfrüchten aus der Türkei beliefert wurde.“

weiterlesen...

„Später wurden die abgepackten Nüsse und Früchte unter der exklusiven Fachhandelsmarke MorgenLand gehandelt. Heute wird Kornkraft mit einer Vielzahl von MorgenLand-Artikeln beliefert: Dazu gehören Trockenfrüchte, Nüsse, Kokosprodukte, Obstkonserven und Artikel für den Unverpackt-Verkauf und Großverbraucher, die heute einen nicht unbeachtlichen Teil des Geschäfts ausmachen.“

Mit Kornkraft verbinden uns die gleichen Wurzeln, nämlich die Stärkung und der Ausbau der ökologischen Landwirtschaft. MorgenLand war in vielen Ländern des Südens ein Vorreiter für den Bio-Anbau. Beispielsweise arbeitet MorgenLand seit 35 Jahren mit Anbauern in Sri Lanka zusammen. Zu den jüngsten MorgenLand Bio-Projekten gehören der Anbau und die Verarbeitung von Ananas und Jackfrucht in Uganda sowie Mangos in Mali. Gerade in den afrikanischen Ländern ist es wichtig, eine Perspektive zu zeigen, wie nachhaltige, ökologische Landwirtschaft zu einer dauerhaften Einnahmequelle werden kann.

Wir wünschen Kornkraft für die Zukunft alles Gute und für die nachfolgende Generation, den Blick für die Chancen und Möglichkeiten in dieser turbulenten Zeit zu behalten. Es gilt dabei diesen wichtigen Markt auch weiterhin so erfolgreich mitzugestalten. Authentische und ehrlich Bioprodukte, ein partnerschaftliches Miteinander und eine echte Beziehung zu unseren Kunden im Markt sind die Grundpfeiler unseres jetzigigen und zukünftigen Geschäftserfolgs.
Das MorgenLand-Team wünscht alles Gute zum 40jährigen Jubiläum!

...weniger

Zu unserem Archiv „Wegbegeliter“

 

Beutelsbacher

Unsere Wegbegleiter

Langjährige Partner: Die Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei und Kornkraft
Unseren treuesten Wegbegleitern widmen wir im Monatsangebot das ganze Jahr über eine Doppelseite und lassen sie selber zu Wort kommen, was sie mit Kornkraft verbindet.

Der Beutelsbacher-Unternehmenschef Thomas Maier erzählt:

weiterlesen...

„Der Start ins Arbeitsleben war für mich nach meinem Studium 1989 bei der Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei. Mein Herz galt schon immer dem Verkauf, weswegen mich mein Weg zur Kornkraft Hosüne nach Huntlosen führte. Als mich Jochen mit „Moin“ begrüßte, war ich perplex, weil ich es als Schwabe, wie „Morgen“ als Morgengruß verstand, es aber bereits Nachmittag war. „Guter Witz – Mittag ist doch schon vorbei“ sagte ich zu Jochen, was wiederum bei ihm Stirnrunzeln hervorrief. Als Sabine und Jochen später mit mir auf der Gartenbank im Grünen saßen, haben wir das lachend aufgeklärt.

Unsere langjährige Prokuristin kam aus Oldenburg und sie hat sich immer persönlich für Kornkraft eingesetzt, als Kornkraft noch in den Anfängen war. Sie war der Liebe wegen ins Schwabenland gezogen. So hatten wir eine weitere persönliche Bindung in den Nordwesten Deutschlands. Wir konnten zusehen, wie unsere beiden Betriebe wuchsen und die Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes Früchte brachte.
Mit Jochen habe ich noch einige Jahre im Demeter Marktforum als Vorstand zusammengearbeitet. Beide haben wir uns immer
für den Naturkostfachhandel stark gemacht.

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass der Fachhandel bestens durch Kornkraft versorgt wird und dass wir alle Produktwünsche erfüllen können.
Also: weiter so und habt Spaß bei der Arbeit!“

...weniger

Zu unserem Archiv „Wegbegleiter“