Klimastreik bei Kornkraft

Wir von Kornkraft unterstützen den globalen Klimastreik am Freitag, den 23.9.2022. Aus diesem Grunde sind wir 11-14 Uhr nicht erreichbar. Ab 14 Uhr kümmern wir uns wieder um eure Anliegen. Am 23. September findet ein weltweiter Klimastreik statt, der von Fridays for Future (FFF) maßgeblich organisiert wird und sich ausdrücklich nicht nur an Schüler*innen, sondern an alle richtet.

Guillermo Rivera aus El Salvador zu Gast bei Kornkraft

Projekte des INKOTA Netzwerks in Südamerika, einer Hilfsorganisation, die seit 50 Jahren im globalen Süden Entwicklungshilfe leistet. (www.inkota.de) Guillermo Rivera beeindruckte die Zuhörer mit seinen Erzählungen über die großen Anstrengungen, die in Zeiten des immer stärker spürbaren Klimawandels unternommen werden müssen, um die Ernährung und Wasser in den Gemeinden am Vulkan zu sichern.

Mehr Bio in Großküchen und Mensen gefordert

Die Grünen zu Besuch bei Kornkraft. Familie Schritt von Kornkraft nutzte die Gelegenheit, zusammen mit Politiker*innen nach Lösungen zu suchen, mehr Bio-Produkten in Großküchen und Mensen zu bringen. „Das politische Ziel von 30 % Bio kann nur erreicht werden, wenn sich die öffentliche Hand ihrer Verantwortung stellt und die Schul- und Kindergartenverpflegung sowie öffentliche Kantinen jetzt schnell und konsequent auf Bio umstellt“, erklärte Robin Schritt. Dazu bedarf es auch Coaches für ökologisches Kochen in Großküchen.

Inkota Klimasaft

Hilfe am Vulkan San Miguel

In diesen herausfordernden Zeiten tut es gut, auch mal etwas Gutes zu lesen. Deswegen möchten darüber informieren, wie gelebter Klimaschutz funktionieren kann. Denn mit jeder einzelnen gekauften Flasche unseres Klimapositiven Apfelsafts wird aktiv zum Klimaschutz beigetragen. Mehr noch, mit dem Apfelsaft wird auch den Menschen geholfen, die am Vulkan San Miguel in El Salvador leben und unter widrigen Umständen Landwirtschaft betreiben. Denn Kornkraft pflanzt pro verkaufter Kiste Apfelsaft zusammen mit INKOTA dort einen Baum.

Moor

Klimabauern in Niedersachsen

Die Resonanz auf die Einladung von Kornkraft und Bioland zum Erzeugertreffen am 9.2.2022 war überwältigend. Über 40 Landwirt*innen und Gärtner*innen nahmen an der Online-Veranstaltung teil. Welchen Anteil der Agrarbereich an den Treibhausgasemissionen hat und wo Minderungsmöglichkeiten bestehen wurden von Bernhard Osterburg vom Thünen-Institut aufgezeigt. Das AgriClimateChangeTool von der Bodensee-Stiftung wird zentraler Bestandteil eines neuen Beratungsangebotes von Bioland zur Bilanzierung und Einsparung von Treibausgasemissionen…

Naturata

Gemeinsam für das 1,5°-Ziel

Seit 1976 steht NATURATA für Qualität aus Überzeugung, für langjährige Erfahrung und hohen Standard im Biosegment. Wir stehen für Erfahrung und Ehrlichkeit, Natur und Nachhaltigkeit, für Ganzheitlichkeit und Genuss, für Vertrauen und Verbindlichkeit.
Langfristige klimaschonende Mobilität
Naturata ist EMAS-zertifiziert. Das steht für „Eco-Management and Audit Scheme“, ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.