HERZLICH WILLKOMMEN BEI KORNKRAFT

IHR BIO GROßHANDEL FÜR NATURKOST UND FRISCHE IM NORDWESTEN

Kornkraft-Stand auf der BioNord 2021

BioNord 2021

Auf der BioNord 2021 in Hannover konnten nach der langen Coroanpause endlich wieder Gespräche direkt „face to face“ stattfinden. So konnten viele nette und intensive Kontakte auf der BioNord geknüpft werden.

Die Kornkraft Hausmarke im Glas stieß bei den Besuchern auf viel positive Resonanz.

Ein weiterer Schwerpunkt der Kornkraft-Präsenz auf der Messe war die Vorstellung der Kornkraft-Klimakampagne: „Gemeinsam für das 1,5°- Ziel“

Zu unserem Archiv „Aktuelles“

 

Neue Horizonte

Seminarprogramm 2. Halbjahr 2021

…manche Lücken schließen sich von allein, bei anderen hilft nur:

  • weiterbilden
  • Ziele setzen
  • Seminare bei Kornkraft buchen
Zu unserem Seminarprogramm
Neuer CNG Gas-LKW bei Kornkraft

Umweltfreundliche Logistik

Kornkraft rüstet seinen LKW-Fuhrpark auf LKWs mit Gasmotoren (CNG-Gas) um. Ein weiterer Schritt auf dem Weg, um unser Ziel einer klimaneutralen Ausliefung bis 2025 zu erreichen.

Die neuen LKWs fahren  umweltfreundlicher mit Bio-CNG aus Stroh: Ein mit Bio-CNG betriebener Motor setzt gegenüber einem Diesel-Motor ca. 90 % weniger CO-2 frei.
Zwei CNG-Gas-LKWs sind bereits im Einsatz, drei weitere sind bestellt.

weiterlesen...

Bis 2025 wird unser LKW-Fuhrpark weitgehend auf Gas und Elektro umgestellt sein. Die Firmen-PKWs für unsere Mitarbeiter werden bei Neuanschaffung durch E-Autos ersetzt, vier sind bereits in der Flotte vorhanden. 10 Mitarbeiter*innen kommen bereits mit Firmen-E-Fahrrädern zur Arbeit.

...weniger

Zweinutzungshuhn Eier vom LohmannsHof

Auf dem LohmannsHof legt das erste Zwei-Nutzungs- Huhn seine Eier!

Wir sind stolz, die ersten Zwei-Nutzungs-Eier des Bioland-Erzeugers LohmannsHof anbieten zu können. Die Biobranche hat jahrelang an der Züchtung eines Zwei-Nutzungs-Huhns gearbeitet – mit Erfolg: In Zusammenarbeit mit Biobäuer*innen hat die „Ökologische Tierzucht Gemeinnützige GmbH“ (ÖTZ). die Züchtung von Zweinutzungshühnern entwickelt.

 

weiterlesen...

Ein großer Schritt, denn in der Geflügelzucht gibt es nur einige wenige, international agierende Großkonzerne. Im Gegensatz zu diesen Konzernen werden die Zweinutzungshühner bereits zu Zuchtbeginn tiergerecht gehalten. Wichtige Zuchtziele neben Ei- und Fleischerzeugung: Robustheit und eine gute Verwertung von regionalen Futtermitteln. Bereits seit 2019 werden die ersten gezüchteten Rassen „Coffee“ und „Cream“ erfolgreich gehalten.

Zwei-Nutzungs-Hühner wachsen als Geschwisterpaare gemeinsam auf

Die Besonderheit der Zwei-Nutzungs-Hühner: Sie werden zusammen mit ihren Brüdern aufgezogen. Die Hennen legen Eier, das Fleisch der Hähne wird als besondere Delikatesse angeboten. Das Hahnenfleisch ist sehr aromatisch, feine Fetteinlagerungen machen das Fleisch saftig. Durch die Bewegung und Aktivität der Hähne ist das Muskelfleisch an den Beinen dunkel.

Ein Zwei-Nutzungshuhn legt ca. 40 Eier weniger in seinem Leben, die Masthähnchen sind leichter. So bleiben die Tiere gesünder. Der deutlich höhere Preis kommt zustande, weil die Hennen in der Anschaffung deutlich teurer sind und weniger Eier legen als die bisher gängigen Legehennen.

Neue Hühnerrasse: „Coffee“ und Cream“-Hühner auf dem LohmannsHof in Westen bei Bremen

Nun scharren und picken auch auf dem Lohmannshof in Westen, nahe Bremen, seit Mai die ersten Hühner der Rasse Cream. Kräftig gebaut, mit weißem Gefieder, legen die Cream-Hennen cremefarbene, hellbraune Eier. Die Hähne haben bereits den zweiten Mastdurchgang durchlaufen.

Seit mehreren Jahren unterstützen Kornkraft und Endverbraucher die „Ökologische Tierzucht Gemeinnützige GmbH“ (ÖTZ) mit 1 Cent pro Ei. Weitere Informationen findet man unter www.biovonhier.de , www.oekotierzucht.de oder auf der Endverbraucher Homepage www.das-oekohuhn.de.

...weniger

Kornkraft Hausmarke im Glas

Kornkraft Hausmarke jetzt auch im Pfandglas

Warum Verpackung im Mehrwegglas?

  • Mehrweg-Glas spart Verpackungsmüll ein und schont das Klima.
  • Wir füllen nur ab, was ökologisch Sinn ergibt und in der Handhabung auch Spaß macht.
  • Regional und inklusiv: einige Produktionsschritte erfolgen in Kooperation mit dem „Tagwerk” auf Gut Sannum in Huntlosen.

weiterlesen...

  • Deckel mit Blueseal-Siegel:keine Weichmacher im Verschluss.
  • Fairtrade und wiederverwendbar: Befestigung der Etiketten mit Gummibändern aus Naturkautschuk.
  • Gläser werden vor Ort gewaschen, denn Pfand ist besonders ökologisch auf kurzen Wegen.
  • Die Gläser werden nicht vakuumiert, um zusätzlich Energie zu sparen, die Deckel werden mit Siegeletikett verschlossen.
  • Die Klappetiketten enthalten Zubereitungs- und Rezepttipps sowie weitere Informationen.

...weniger

40 Jahre Kornkraft

In Norddeutschland schreibt Kornkraft seit vier Jahrzehnten ein Stück Naturkostgeschichte. Von der ersten Stunde an hatten wir die Vision, wirtschaftliches Handeln und Ökologie miteinander in Einklang zu bringen. Wir sind angetreten, um den ökologischen Landbau voranzubringen und Bio für jeden zugänglich zu machen.

Wie gut uns das in den letzten 40 Jahren gelungen ist, erfährt man hier: Viel Spaß beim Lesen!

Bio Obst Augustin

Unsere Wegbegleiter

Demeter-Äpfel aus dem Alten Land

Unseren treuesten Wegbegleitern widmen wir im Monatsangebot das ganze Jahr über eine Doppelseite und lassen sie selber zu Wort kommen, was sie mit Kornkraft verbindet.

Katrin und Dierk Augustin erinnern sich:

weiterlesen...

„1990 haben Dierk und Katrin Augustin mit Bio begonnen und nicht nur Kunden, sondern Partner gesucht. Partner, die etwas bewegen wollten. Da hatten sie mit Jochen und Sabine Schritt genau die richtigen gefunden. Etwa 1995 rollten die ersten Augustin Äpfel zu Kornkraft. Es war gewissermaßen nicht nur eine Lieferbeziehung, sondern eine tiefgreifende „Umwelt-“Beziehung. Das nachhaltige Verständnis von Natur und Umwelt hat Kornkraft und Augustin eng verbunden.

Zwischen den Pionieren von Augustin und dem Gründerpaar von Kornkraft hat sich eine besondere persönliche Beziehung entwickelt und die gemeinsamen Werte konnten bis in die Läden getragen werden. Wie zum Beispiel bei der „Zehn von uns“ Aktion von Kornkraft, wo lebensgroße Aufsteller der Lieferanten in die Läden geholt wurden.
In den Flyern konnten Dierk und Katrin über ihre Liebe zu den Äpfeln berichten –großartig, oder?

Wir wünschen Kornkraft für die Zukunft den Erhalt des Bewusstseins, dass es immer um einen gemeinsamen Zweck geht. Wir finden das war und ist eine Besonderheit der Bio-Branche. Auch bei Augustin führt die nächste Generation die Geschäfte weiter und ist überzeugt, dass es mit Kornkraft immer um die Sache gehen wird: ökologische Werte und die Produkte, die daraus entstehen. Für Kunden, die das wollen.“

...weniger

Zu unserem Archiv „Wegbegleiter“

 

Obst und Gemüse auf dem Markt

Marktbericht KW 43/2021

Der Jahreszeitenwechsel macht sich immer deutlicher in unserem Angebot bemerkbar. Die Mengen an regionalem Blumenkohl reduzieren sich spürbar, so dass eine durchgängige Lieferfähigkeit über die gesamte Woche unsicher ist. Wir bieten französische Köpfe von der Kooperative Keltivia zusätzlich an. In der Wintersaison wird französischer Blumenkohl zeitweise recht hochpreisig gehandelt. Durch eine langfristige und vertrauensvolle Preisabsprache mit den Erzeugern sind wir bestrebt, das Preisniveau über die ganze Saison verbraucherfreundlich zu gestalten.  

weiterlesen...

Beim Broccoli werden wir in dieser Woche mit regionalen Lieferungen auskommen. Für nächste Woche rechnen wir mit dem Beginn der Importsaison.

Regionale Salate sind nicht mehr lieferbar oder nur noch mit Qualitätseinschränkungen. Deswegen handeln wir französische Ware von Bertrand Mikael. Unsere Stammerzeuger Pampalone und Force Sud werden in ca.4 Wochen mit der Ernte beginnen.

Wir freuen uns auf die ersten Clementinen Spinoso von der Kooperative Sammarro Massimo aus Italien. Die Ware konnte in den letzten Jahren stets mit aromatischem Geschmack punkten und soll gegenüber den spanischen Sorten bereits vergleichbar ausfallen.

Bei großkalibrigen Orangen konzentrieren wir uns nun auf spanische Ware von RF Fruits. Bei den Saftorangen bieten wir in dieser Woche noch südafrikanische Früchte an.

Neu im Angebot haben wir Walnüsse, regionale Äpfel Topaz vom Obsthof Augustin, Birnen Alexander Lucas vom Obsthof Rolker und Kiwi Gold von Haciendas aus Spanien.

 

...weniger

Zu unserem Archiv „Marktberichte“

Wissen, wo es herkommt

Unser Partner des Monats

Mitten im Herzen Ostfrieslands, im Dorf Fiebing, liegt der Johannshof, der biologisch nach den Demeter-Richtlinien bewirtschaftet wird. Der Hof ist seit jeher ein Familienbetrieb, vier Generationen leben und arbeiten hier und kümmern sich um die Tiere und Felder. Vier Familien bewirtschaften den 300 ha großen Betrieb. Seit neuestem gehört auch eine eigene Hofbäckerei dazu.

weiterlesen...

Tierhaltung gehört zu einem ganzheitlichen Betrieb dazu. Darum leben auf dem Johannshof auch Kühe, Schweine, Schafe und Hühner, denn nur so können die hofeigenen Felder und Wiesen auf natürliche Weise gedüngt werden. Das Futter für die Tiere wird größtenteils selbst erzeugt, um für die uneingeschränkte Qualität garantieren zu können.

Eine der farbenfrohesten Kulturen auf dem Johannshof ist der Hokkaido-Speisekürbis. Jedes Jahr im Spätsommer wird es auf den Kürbisäckern leuchtend gelb-orange und die Ernte der Hokkaidos kann beginnen. Besonders gut eignen sich diese schmackhaften Früchte zum Verzehr als Kürbissuppe in verschiedenen Variationen oder im Ofen gebacken und lecker gewürzt.

Weitere Infos unter www.biovonhier.de

...weniger

Zu unserem Archiv „Partner des Monats“

Bio von Hier

,BIO von hier‘ – Erzeugerkarte

„Aus der Region – in die Region“ ist das Leitbild von Kornkraft seit der Gründung. Auf unserer ,BIO von hier‘-Erzeugerkarte finden Sie unsere regionalen Lieferanten. Kurze Porträts, aktuelle Meldungen von den Höfen, Rezepte und Saisonkalender zeigen Ihnen die Vielfalt unserer norddeutschen Bio Erzeuger. Mit ein paar Klicks sind Sie immer bestens informiert. ,BIO von hier‘ – Erzeugerkarte

Öko statt ego Plakat

Wir sind ÖKO statt EGO

„Gutes Einkaufen für eine bessere Welt! 100% Bio. Voll Öko“
Das ist auch das Motto unserer Bioläden. Kornkraft macht mit einer Plakat-Aktion auf lokalen Großplakatflächen auf die Initiative von BNN, Bioläden, Herstellern und Großhändlern aufmerksam und zeigt auf, dass das Einkaufsverhalten einen direkten Einfluss auf die Welt von heute und morgen hat.
Es gibt vielfältige Materialien, die sich bestens dazu eignen, Kunden „mitzunehmen”. Neugierig geworden? Auf der Kampagnenseite www.oekostattego.de kann man sich anmelden und das Starterkit beziehen.

weiterlesen...

Auf einer interaktiven Karte wird das Unternehmen dann als Kampagnen-Teilnehmer verlinkt. Die Beteiligung an der Kampagne ist kostenlos. Weitere Materialien zur Unterstützung der Kampagne bekommen Sie uns.

...weniger

 

Zu unserem Archiv „Aktuelles“