2010 Verleihung der EMAS-Urkunde
Solaranlage auf dem Dach des Lagers.
Das neue Frischelager ist fertig
Viel Platz im neuen Lager
Belegschaft
1991 10 jähriges Jubiläum
1986 Umzug auf die Hosüne
1982 bei der Bohlsener Mühle
1981 bei Bauer Heiner Range

Historie

2014

Im alten Bürogebäude wird es zu eng. Der Frischeinkauf bezieht neue Büroräume im Lagergebäude.

Kornkraft beschäftigt über 100 Mitarbeiter.

 

2013

Nach dem Ausbau der Lagerflächen werden auch die Büroflächen für das Lager erweitert.

2012Kornkraft wird erster Preisträger im Wettbewerb "Fit für den Klimawandel.
2011Kornkraft kann auf 30 Jahre erfolgreiche Arbeit im Naturkostmarkt zurückblicken. Ein Höhepunkt ist die Jubiläums-Hausmesse im Mai.
2010

Kornkraft wird EMAS zertifiziert. Umweltleistungen und Umweltziele werden mit dem weltweit konsequentesten Umweltmanagementsystem objektiv erfasst und bewertet.


Weiterer Lagerausbau um 350 m². Auf dem Dach wird die zweite Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 27 KWP installiert und der Strom direkt ins Kühllager eingespeist.

2009Kornkraft beschäftigt insgesamt über 70 Mitarbeiter, darunter zwölf Azubis. Kornkraft bildet aus in den Bereichen Natur-Kaufmann/Kauffrau im Großhandel, Naturkost-Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel, Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik.

Kornkraft führt zusammen mit dem BNN in Norddeutschland die Kodex-Kampagne im Naturkostfachhandel ein.
2008Immer mehr Verbraucher suchen regionale Produkte. Kornkraft entwickelt das Regionalmarketing „Bio von hier“ und führt es erfolgreich im Naturkosthandel ein.

Inbetriebnahme einer Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 27 KWP auf dem Dach des neuen Lagergebäudes.
2007

Der ökologische Landbau wächst weiter und mit ihm auch Kornkraft.

Die Belieferung von Großküchen und Gastronomie nimmt einen zunehmend wichtigen Stellenwert ein.


Kornkraft investiert in die Zukunft, ein neues Kühl- und Tiefkühllager ist fertig. Jetzt steht eine Kühlfläche von 800 m²  zur Verfügung.

2006Erweiterung der Lagerfläche durch Anbau einer Lagerhalle auf 4.000 m².
2005

Ausweitung des Liefergebietes mit neuem Standort in Hannover.

Inbetriebnahme eines Holzvergaserheizkessels zur Wärmeerzeugung im Lager mit nachwachsenden Rohstoffen.

Einsatz des ersten reinen Pflanzenöl – LKWs.

2004Ausweitung der Bestellzeiten in die Abendstunden zur Auslieferung noch in der Nacht.
2002Das Trockenlager platzt aus allen Nähten. Der Erwerb eines ehemaligen Zivilschutz-Lagers in direkter Nachbarschaft bietet die Möglichkeit, die Lagerfläche für Trockenware auf 2000m² zu vergrößern.
1999Der erste LKW wird mit Bio-Diesel betrieben.
1998

Kornkraft stellt auf Naturstrom um.

Abschlussveranstaltung der Aktionstage „Ökologischer Landbau" in Niedersachsen mit über 7.000 Besuchern zur Kornkraft Messe.

1993Einzug in das neue Bürogebäude.
1991Erste Hausmesse mit 10 Jahresfeier.
1988Einführung des ersten Computers.
1987

Namensänderung: Aus Biohandel wird Kornkraft Hosüne.

Kornkraft übernimmt den Naturschuhgroßhandel von Linn Naturschuhen für Norddeutschland.

Umzug des Naturkostlagers nach Huntlosen-Hosüne, jetzt 800 m².
1986

Gründung der Ökologischen Akademie Hosüne.

Verlagerung des Betriebssitzes nach Huntlosen-Hosüne.

Einstellung des ersten Mitarbeiters.

1984Bezug einer Lagerhalle mit ca. 500 m² in Harpstedt.
1983Erweiterung des Liefergebietes auf Oldenburg und Ostfriesland.
1982Belieferung von Naturkostläden im Umkreis von Bremen.
1981Start als Gemeinschafstprojekt umweltbewegter junger Leute in Bremen:
Marktstand auf dem Findorffmarkt in Bremen mit einem Stand für ökologisch erzeugte Kartoffeln, Gemüse und Naturkost und Großhandelsbelieferung der ersten Bioläden in Bremen.